• 20.11.

    Facebook-Ausfall führt zu kurzfristiger Produktivitätssteigerung um 90 Prozent [Video]

    20.11.2018 20:56 Uhr   Der Postillon

  • 20.11.

    Uralte Hobby-Architektin erhält Ökobau-Preis für Wohnhaus aus essbaren Rohstoffen

    20.11.2018 17:31 Uhr   Der Postillon

    Goslar (dpo) - Eine hochbetagte Hobby-Architektin erregt derzeit mit einem einzigartigen Projekt Aufsehen: Die Seniorin gewann den renommierten "Architektur-Preis für nachhaltigen Hausbau" – mit einem Wohnhaus, das sie aus komplett essbaren Rohstoffen konstruiert hat.
  • 20.11.

    "Ich hatte Angst, dass wir gewinnen": Löw erklärt Auswechslung von Werner, Gnabry und Sané

    20.11.2018 12:57 Uhr   Der Postillon

    Gelsenkirchen (dpo) - Viele Fans rieben sich verwundert die Augen, als Jogi Löw beim Länderspiel gegen die Niederlande in der zweiten Halbzeit nacheinander Timo Werner, Serge Gnabry und Leroy Sané auswechselte. Nun erklärt der Bundestrainer seine umstrittene Entscheidung: Er habe große Sorgen gehabt, dass Deutschland gewinnen könnte, wenn er diese drei Spieler nicht rechtzeitig aus dem Spiel nehme.
  • 20.11.

    Mehrheit der Deutschen nicht imstande, alle 14 Bundesländer aufzuzählen

    20.11.2018 09:31 Uhr   Der Postillon

    München (Archiv) - Werden die Deutschen immer dümmer? Eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts "Opinion Control" legt zumindest nahe, dass es um die Geografiekenntnisse der meisten Bundesbürger nicht gut bestellt ist. Von 433 repräsentativ ausgewählten Personen konnte nur gut ein Siebtel (13 Prozent) alle 14 Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland aufzählen.
  • 19.11.

    9 Anzeichen, dass ein Schwarm Wildenten versucht, Ihnen Ihre goldene Krone zu rauben

    19.11.2018 18:01 Uhr   Der Postillon

    Sie glänzt so schön, Ihre herrliche goldene Krone. Aber in letzter Zeit wächst Ihre Sorge, dass da draußen jemand ist, der Ihnen Ihren Schatz wegnehmen will. Sie ahnen es bereits: Die Rede ist von skrupellosen Wildenten. Der Postillon hat 9 untrügliche Zeichen dafür recherchiert, dass Ihre wertvolle Krone in akuter Gefahr ist:
  • 19.11.

    Über 200 Todesfälle jährlich, weil das Wort "Defibrillator" so schwer auszusprechen ist

    19.11.2018 13:16 Uhr   Der Postillon

    Berlin (dpo) - Jedes Jahr sterben in Deutschland über 200 Menschen an akutem Herzversagen, weil Ersthelfer vor Ort das Wort "Defibrillator" nicht aussprechen können. Diese erschreckende Statistik veröffentlichte heute das Deutsche Rote Kreuz.
  • 19.11.

    Newsticker (1273)

    19.11.2018 09:30 Uhr   Der Postillon

    +++ Ball ging an die Latte: Torwart mit großen Schmerzen ausgewechselt +++
    +++ Die biss gut: Einbrecher nahm Schäferhündin gleich mit +++
    +++ Er führt sie aus: Single befolgt Anweisung seines Dating Coaches +++
    +++ Immer wieder Diesel-Bescheiße: Erneut Ermittlungen gegen Autohersteller +++
    +++ Ein Trauerspiel: Bestattungssimulator floppt +++
    +++ In Chalet geworfen: Auf Berghütte Gebärende ansprechend gekleidet +++
    +++ Schob es auf die Kollegen: Raupenfahrer macht verschollene Pflasterer für buckeliges Erdreich verantwortlich +++
  • 18.11.

    Zwei Titelseiten des Postillon am 30. Januar 1933 – historische Ausgaben (8)

    18.11.2018 18:42 Uhr   Der Postillon

    In unserer Serie historischer Postillon-Ausgaben stellen wir heute zwei Titelseiten vom Tag der Machtergreifung (30. Januar 1933) vor, die beweisen, dass der Postillon schon damals die nötige moralische Flexibilität besaß, um im schwierigen Nachrichtengeschäft zu überleben:
  • 18.11.

    Sonntagsfrage: Was halten Sie davon, dass Saudi-Arabien die Mörder Khashoggis mit dem Tode bestrafen will?

    18.11.2018 12:19 Uhr   Der Postillon

    Im Fall Khashoggi besinnt sich Saudi-Arabien nach vielen Ausreden und Ablenkungsmanövern endlich auf das, was es am besten kann: Wie das Königreich ankündigte, sollen die Mörder des Journalisten mit dem Tode bestraft werden. Wie finden Sie als angehender Toter das? In dieser Woche möchte der Exekutillon (unterstützt durch Decapitation Control) von Ihnen wissen:
  • 17.11.

    Leserbriefe der Woche (KW 46/18)

    17.11.2018 15:21 Uhr   Der Postillon

    Jede Woche erreichen die Postillon-Redaktion zahlreiche Leserbriefe. An dieser Stelle präsentieren wir mehr oder weniger regelmäßig eine kleine Auswahl.
  • 17.11.

    Morgen in PamS: "Beste Investition ever!" – Frauke Petry bereut über Schweiz geleitete Großspende an AfD nicht

    17.11.2018 12:47 Uhr   Der Postillon

  • 16.11.

    Familie Licht wundert sich über ständige Klingelstreiche nach Anbruch der Dunkelheit

    16.11.2018 18:00 Uhr   Der Postillon

    Münster (dpo) - Sie wünschen sich einfach nur Ruhe: Seit Jahren wird Familie Licht aus Münster immer wieder zum Opfer abendlicher Klingelstreiche. Selbst nachts klingelt es oft an der Haustür der Familie im Erdgeschoss eines großen Mehrfamilienhauses.
  • 16.11.

    "Verdammte Jugend!" zum Seniorenwort des Jahres 2018 gewählt

    16.11.2018 14:08 Uhr   Der Postillon

    München (dpo) - "Verdammte Jugend!" ist Seniorenwort des Jahres 2018. Das gab der Langenscheidt-Verlag heute in München bekannt. Die trendige Formulierung erfreut sich bei Menschen über 60 stetiger Beliebtheit und drückt das Gefühl aus, der Gegenwart nicht mehr gewachsen zu sein.
  • 16.11.

    Newsticker (1272)

    16.11.2018 09:30 Uhr   Der Postillon

    +++ Poppt der Baumeister? Gelber Helm vor Bordell gefunden +++
    +++ In sich gekehrt: Straßenfeger hat die Schnauze voll +++
    +++ Fair Trade: Kunde verrenkt sich Arm im Weltladen +++
    +++ Laienair: Billigfluglinie stellt Hobbypiloten ein +++
    +++ Puszta: Ungar zeigt Freundin sein Wehwehchen +++
    +++ Über Länge: Genitalien-Themenabend auf Arte dauert fast vier Stunden +++
    +++ Haben sie nicht mehr alle: Paar verkauft Hälfte seiner Kinder für wissenschaftliche Zwecke +++
  • 15.11.

    Mann, der AfD wählt, "weil sie keine Systempartei ist", kontert jede Kritik an AfD mit "das machen die anderen Parteien doch auch!"

    15.11.2018 17:11 Uhr   Der Postillon

    Dresden (dpo) - Guido Rensch aus Dresden ist überzeugter AfD-Wähler – nach eigener Aussage vor allem deshalb, "weil es sich bei der Alternativen für Deutschland nicht um eine korrupte Systempartei handelt". Kritik an der AfD bügelt er regelmäßig mit den Worten "das machen die anderen Parteien doch auch!" ab.
  • 15.11.

    AfD lässt Geldkoffer bei Schäuble stehen, um Parteispenden-Affäre aus der Welt zu schaffen

    15.11.2018 14:59 Uhr   Der Postillon

    Berlin (dpo) - Ist die Spendenaffäre der AfD bald vom Tisch? Offenbar hat Alice Weidel soeben unauffällig einen Koffer auf dem Tisch von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble stehen lassen. Experten gehen davon aus, dass das Verfahren gegen die AfD schon bald eingestellt sein dürfte, sofern der im Koffer enthaltene Betrag (mindestens 100.000 DM) ausreicht.
  • 15.11.

    AfD bittet um mehr illegale Spenden aus dem Ausland, um Strafen wegen illegaler Spenden aus dem Ausland bezahlen zu können

    15.11.2018 12:32 Uhr   Der Postillon

    Berlin (dpo) - Die AfD ist dringend auf mehr illegale Spenden aus dem Ausland angewiesen, um drohende Strafzahlungen wegen illegaler Spenden aus dem Ausland leisten zu können. Zuvor war bekannt geworden, dass die Partei gesetzwidrig sechsstellige Beträge aus der Schweiz und Belgien erhalten hatte.
  • 15.11.

    Echter Weinkenner: Student kann am Bouquet eines Weines den Discounter erraten

    15.11.2018 07:50 Uhr   Der Postillon

    Berlin (dpo) - Was für ein Talent! Mit gerade einmal 23 Jahren ist der Berliner Student Valentin Schöller bereits ein echter Weinkenner: Nur am Duft und Geschmack eines Weines erkennt er auf Anhieb den Discounter, von dem der Tropfen stammt – ohne die entsprechende Flasche oder den Getränkekarton gesehen zu haben.
  • 14.11.

    "Wir sind vielleicht selbst bald alle arbeitslos": Darum will die SPD Hartz IV jetzt doch abschaffen

    14.11.2018 13:07 Uhr   Der Postillon

  • 14.11.

    Newsticker (1271)

    14.11.2018 09:30 Uhr   Der Postillon

    +++ Hahn gespannt: Federvieh neugierig, was Jäger wohl als Nächstes macht +++
    +++ Charles Baudelaire: Französischer Lyriker unbekannt verzogen +++
    +++ Gehen auf dem Zahnfleisch: Karies-Bakterien verzweifeln bei Säugling +++
    +++ G weg: Bür_erstei_ +++
    +++ Ist nicht viel dabei herumgekommen: Tourist mit Rundreise unzufrieden +++
    +++ Alles einst eigen: Schaffner war mal Bahn-Chef +++
    +++ Zum einen Ohr rein, zum andern raus: Soldat missachtet Ermahnung, sich nicht mit Bajonett am Kopf zu kratzen +++
  • 13.11.

    Flitzer auf dem Spielfeld! Schach-WM muss kurzzeitig unterbrochen werden

    13.11.2018 17:51 Uhr   Der Postillon

  • 13.11.

    Trump plant Mauer um Kalifornien, um restliche USA vor Waldbränden zu schützen

    13.11.2018 16:32 Uhr   Der Postillon

    Los Angeles (dpo) - Seit Wochen wüten die inzwischen schlimmsten Waldbrände der US-Geschichte in Kalifornien. Nun hat der Präsident persönlich die Krise zur Chefsache erklärt und angekündigt, eine Mauer um Kalifornien errichten zu lassen, um den Rest des Landes vor den Flammen zu schützen.
  • 13.11.

    Wegen Niedrigwasser: Rhein nur noch für Papierschiffchen zugelassen

    13.11.2018 13:13 Uhr   Der Postillon

    Köln, Bonn, Mainz (dpo) - Aufgrund des anhaltenden Niedrigwassers ist der Rhein ab sofort nur noch für Papierschiffchen zugelassen. Das gab die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt in Bonn heute bekannt. Die kleinen Papierboote verfügen als einzige über einen Tiefgang, der gering genug ist, um nicht auf Grund zu laufen.
  • 16.11.

    Titelseite des Postillon am 9.11.1923 – historische Ausgaben (7)

    16.11.2018 17:33 Uhr   Der Postillon

    Das 173-jährige Postillon-Jubiläum (10 Jahre online) geht weiter. 1923 gelingt es dem Postillon während der großen Inflation lästige Konkurrenzblätter durch Kampfpreise auszustechen, indem er für nur schlappe 923 Mark (Anfang August), 177.500 Mark (Ende August) 2,1 Millionen Mark (Anfang September) bzw. 320 Milliarden Mark (November) am Kiosk verkauft wird. Am 9. November 1923 sah die Titelseite des Postillon so aus:
  • 12.11.

    Seehofer wartet schon seit Stunden darauf, dass irgendjemand sagt "Nein! Tritt nicht zurück!"

    12.11.2018 17:46 Uhr   Der Postillon

    Berlin (dpo) - Das hat ganz und gar nicht so geklappt, wie er sich das vorgestellt hat. Horst Seehofer sitzt jetzt schon seit Stunden in seinem Büro und wartet darauf, dass sich irgendjemand - egal wer - bei ihm meldet und ihn darum bittet, seine Rückzugsankündigung als CSU-Vorsitzender zurückzunehmen.